Affoltern

OeME - Oekumene, Mission und Erwachsenenbildung

Die landeskirchlichen Werke Brot für alle, HEKS und Mission 21 leisten Entwicklungsarbeit und pflegen Beziehungen zu Partnerorganisationen und Kirchen im In- und Ausland. Sie sind Träger der weltweiten Diakonie im Auftrag des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes - SEK und stehen über das Themenfeld "Ökumene, Mission und Entwicklung - OeME" in enger Zusammenarbeit mit den Kirchgemeinden und der Fachstelle "Beziehungen und Ökumene" der Zürcher Landeskirche.


claro Weltladen

Der claro Weltladen besteht seit 1992 und verkauft vorwiegend Produkte aus dem fairen Handel. Neuerdings werden auch Bio-Produkte geführt. Die handwerklichen Produkte stammen aus Hilfsprojekten in verschiedenste Ländern oder aus geschützten Werkstätten in der Schweiz. Wir unterstützen den claro Weltladen in verschiedenster Weise zum Beispiel auch mit einer Vitrine im Foyer des Zentrum Glaubten.

Claro_fair_trade

Brot für alle

Wir leben alle auf der gleichen Welt und doch sind die Unterschiede gross. Wie kann weltweite Solidarität auch mit Menschen im Süden und im Osten gelebt werden. Eine interessierte Gruppe befasst sich mit solchen Fragen, gestaltet den Aktionstag (Gottesdienst) und Rosenverkauf im März und informiert regelmässig in der Glaubte-Ziitig. Jährlich wird in der Glaubte-Ziitig zu 3 Spendenaktionen aufgerufen.

csm_BFA_FO_Farbig_D_1__9fde64c377

Partnerschaft Palästina

Die Kirchgemeinde pflegt seit 1998 partnerschaftliche Beziehungen zur Lutherischen Schule und Gemeinde in Beit-Sahour Westbank nahe Betlehem.

Wir wollen auf diese Weise die Christen in ihrem schwierigen Umfeld unterstützen und für eine friedliche Zukunft im Nahen Osten beitragen. Gegenseitige Besuche und Unterstützung auch anderer Institutionen / Projekte in der Umgebung sind die Folge. Alle 3-4 Jahre laden wir Jugendliche der Schule zu einer Dabkeh on Tour durch die Schweiz ein, wo wir den kulturellen Austausch in Gesang und Tanz pflegen.

Beit Sahour

Flyer Dabkeh Schweiz Tour 2017

Flyer der Partnerschaft Palästina